Danke an die Vier-Tore-Reha!

Eine große Überraschung erwartete uns nach den Sommerferien. Durch unseren Auftritt während der Festwoche zum 50-jährigen Bestehen des Überregionalen Förderzentrums wurden die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Vier-Tore-Reha GmbH auf uns aufmerksam und auch auf die Herausforderungen, die Gruppenfahrten und Turnierteilnahmen mit so vielen Rollis mit sich bringen. Kurzerhand entschlossen sie sich uns dahingehend finanziell zu unterstützen und übergaben uns eine großzügige Spende, die im Rahmen der Mecklenburger Seenrunde entstanden ist. Das dort von der Vier-Tore-Reha jährliche Massageangebot für die teilnehmenden Radfahrer kommt mit den Einnahmen stets gemeinnützigen Projekten, Kitas oder Vereinen zu Gute. So sagen wir natürlich VIELEN DANK an die Vier-Tore-Reha, aber auch an die Radfahrer, die dieses Angebot in Anspruch nehmen und so die Spenden unterstützen.

Weitere Informationen zur Vier-Tore-Reha sind auf der offiziellen Homepage zu finden: https://www.reha-nb.de/

Südstadtfest

Sommerzeit ist Open Air Zeit - von daher jagte ein Auftritt gleich den nächsten. Knapp eine Woche nach dem Toni Open Air duften wir gleich noch einmal beim Südstadtfest Teile aus unserem Programm präsentieren. Mit sieben Tänzerinnen gestalteten wir auch hier Show- und Turniertänze und freuen uns sehr, dass auch hier das Publikum reges Interesse hatte und dies mit großem Applaus deutlich machte.

Toni open air 2019

Bereits zum dritten Mal durften wir nun beim TONI Open Air am bunten Programm mitwirken. Bei bestem Wetter und guter Laune der Zuschauer präsentierten fünf Mitglieder unserer  verschiedene Show- und Turniertänze am Nachmittag des 17.08.2019. Besonders die gemeinsamen Showtänze sorgten für ordentlich Stimmung.

Als zusätzliches Überraschungshighlight zeigten zudem Nicole, Conny und Annika am Abend noch einmal drei Standardtänze im Duo und Kombi. Das Besondere daran war die musikalische Begleitung, denn getanzt wurde zur Livemusik des Sinfonieorchesters Kaliningrad. Zu klassischen Tönen wurden so der Wiener Walzer, Tango und Slowfox im Scheinwerferlicht präsentiert.

Bild 1: Privat                                                                                             Bild 2: Toni Neubrandenburg e.V.

suomi open in tampere

Duo Freestyle Annika & Nicole
Duo Freestyle Annika & Nicole

Freestyle, Single, Duo Standard und Latein - das Turnierprogramm bei den diesjährigen Suomi Open war groß für unsere Tänzerinnen Nicole und Annika. Über drei Tage erstreckten sich deswegen die Finnischen Meisterschaften in Tampere. Insgesamt dauerte die Turnierfahrt über eine Woche, denn allein die An- und Abreise mit der Fähre brauchte für sich jeweils über 30 Stunden.

Erstmalig konnten Nicole und Annika beim Turnier ihre Freestyle Choreographie der Jury präsentieren und ertanzten sich damit promt den 1. Platz.

Eine große Herausforderung waren die Duo Kategorien Standard und Latein, denn ihre gewohnte Klasse LWD 1 konnte aufgrund zu geringer Beteiligung nicht durchgeführt werden. Somit starteten beide im LWD 2 und konnten sich bei leistungsstarker Konkurrenz im Standard Platz 3, im Latein sogar Platz 2 sichern. Zum Abschluss gab es an das Turnier anschließend noch einen gemeinsamen Trainingstag mit den finnischen Rollitänzern, bei welchem internationale Kontakte weiter gefestigt werden konnten.

50 Jahre ÜfZ = 25 Jahre RTG

Foto: privat
Foto: privat

Vor nunmehr 25 Jahren wurde die Rollstuhltanzgruppe Neubrandenburg gegründet. Damals als Freizeitangebot für Schüler der Körperbehindertenschule angelegt, entwickelten wir uns schnell zu einer Turnier- und Showtanzgruppe. Im Juni wurde die Körperbehindertenschule, welche nun Überregionales Förderzentrum heißt, 50 Jahre alt. Im Rahmen der Festwoche gab es mehrere Auftritte von uns zu sehen. Gleich am Montag wurde das Festprogramm mit einem Showtanz von uns eröffnet. Im Anschluss des Programms konnten sich Besucher an dem Infostand über unseren Werdegang informieren und mit Tänzern ins Gespräch kommen. Beim Zusammentragen von alten Fotos, Videos, Zeitungsartikeln etc. wurde erst richtig deutlich, was in den letzten 25 Jahren alles passiert ist. Wir feiern also Geburtstag und sagen - auf die nächsten 25 Jahre!

Summer Dance Camp

Traditionell fand auch in diesem Jahr das Summer Dance Camp in Hannover statt. Unter der Leitung von Michael Webel und Daniela Sass aus Bonn gab es verschiedenste Trainingseinheiten zu ertanzen. Vom Anfänger bis zum Fortgeschrittenen konnte jeder dort einsteigen, wo sein persönliches Tanzlevel lag. In dem bunten Miteinander entstehen somit Ideen für neue choreographische Elemente. Auch ein neuer Freestyle Tanz, vermittelt durch Daniela Sass, wurde von den Teilnehmenden einstudiert. Das nächste Winter Dance Camp findet erstmalig Ende des Jahres in Hamburg statt.

Auftritt in Waren Müritz

Foto: privat
Foto: privat

Im Rahmen der Europäischen Protesttage für Menschen mit Behinderungen gab es in Waren (Müritz) einen kleinen Auftritt von Nicole und Annika zu sehen. Der Behindertenverband Müritz veranstaltete am 01. Mai ein inklusives Kulturfestival mit einem bunten Rahmenprogramm und internationalen Gästen aus der Ukraine. Als kleines Highlight tanzten beide spontan einen Wiener Walzer zur Live-Musik des ukrainischen Musikensembles. So ist es eben - Musik und Tanz verbindet verschiedene Kulturen :-)

Trainingswochenende Frühjahr 2019

Bild: privat
Bild: privat

Slooooow - quick - quick hieß es am Wochenende des 09. und 10.03. wieder zu zählen. Traditionell besuchte uns Michael Webel aus Hannover, um mit uns ein intensives Trainingswochenende zu absolvieren. Am Samstag fuhren daher sechs Tänzerinnen nach Greifswald um dort, gemeinsam mit Rollitänzer*innen der Greifswalder Sportgemeinschaft GSG01 zu trainieren. Erstmals auf dem Programm stand der Slowfox, den bisher nur Nicole und Annika im Duo tanzten. Auch Rumba und Tango wurden am Samstag abverlangt.

Der Sonntag bot noch einmal die Möglichkeit Erlerntes zu intensivieren. Nach 18 Stunden Training am Wochenende war der Muskelkater bei allen deutlich zu spüren.